29.11.2011 | Weihnachtlicher Tür- und Eingangsschmuck

Blumenhaus und Gartenbau Zötsch, Stattegger Straße 110, 8045 Graz

Ein ganz großes Thema in der Adventzeit ist der Tür – und Eingangsschmuck.

Türkränze:
Egal ob mit Tanne, Nobilis Tanne, Koniferen, Efeu oder Zapfen gebunden, die Unterlage ist meist ein Strohreifen.
Garnier kann der Kranz mit verschieden Materialien werden. Zum Beispiel mit Ranken, Ästen, Beeren, Zapfen, Efeu, Kugeln und Bändern.

Eingangsschmuck:
1. Wie ein dekoratives Bäumchen werden blattlose Laubzweige zu einem Bündel an die Spitze eines Stabes gebunden. Verzieren kann man es mit Deko-Wolle, Zapfen und Bänder. Ideal für den Außenbereich durch ihre Schlichtheit für Naturliebhaber.

2. Kleine Christbäumchen aus Nobilis-Tanne gebunden, auf einem Bambusstab befestigt, in einen Topf gesteckt, mit Moos und Zapfen abgedeckt und ganz schlicht mit einem Band verziert sind sie echte Hingucker für den Eingangsbereich.

3. Auch Topfpflanzen wie Buchsbaum und Zuckerhutfichte eignen sich für den Eingangsbereich. Festlich geschmückt mit Sternen, Kugeln, Zapfen und Bänder, oder übergestülpten Kränzen machen sie vor der Haustür eine feierliche, dekorative Figur.

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!