29.03.2011 | Frühlingsstart mit Besonderheiten für Garten und...

Erlebnisgärten Höfler Baumschule Gartengestaltung,Puch 20, 8182 Puch bei Weiz

Gerade im Frühjahr sind alle Gartenliebhaber schon gierig auf die ersten Sonnenstrahlen und suchen in den Gärtnereien nach Neuheiten und Besonderheiten für ein neues Gartenjahr.

In der Erlebnisbaumschule Höfler im Apfeldorf Puch werden heuer wieder
Spezialitäten vor allem bei den Klein- und Zwergwüchsigen Pflanzen präsentiert.

Egal ob für den Hauseingang, kleine Beete und Inseln oder auch die Schale auf der Terrasse - die Zwerge unter den Pflanzen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Viele kleinwüchsige Pflanzen, vor allem Koniferen eigenen sich sowohl für sonnige als auch für schattige Standorte und sind auf Grund Ihrer immergrünen Nadeln ganzjährig schön. Von diesen Pflanzen sind viele auch in Stämmchenform erhältlich, die saisonal unterpflanzt werden können.

Gestaltungsideen reichen von Zwergginkgos mit bizarrem Wuchs mit Zwerggräsern unterpflanzt und mit Kies abgedeckt bis hin zu Föhrenstämmchen mit Saisonblumen unterpflanzt.

Einen Mini Vitamingarten für Ihre Terrasse können Sie mit den Neuen Säulenobstsorten im Topf pflanzen. Als Unterpflanzung wären verschieden Sorten Erdbeeren ein krönender Abschluss für den Terrassentopf.

FRÜHJAHRSBLÜHER:

Die traditionellen Frühlingsblüher wie Forsythia, Winterduftschneeball, und vor allem Magnolien können mit einer einjährig blühenden Viticella Clematis kombiniert werden.

Die Clematis wächst über den Strauch und blüht den ganzen Sommer wie ein Blütenteppich. Im Frühjahr wird die Clematis 30 cm über dem Boden abgeschnitten und wächst erneut auf den Frühlingsblüher.

Ihre Baumschule und Gartengestaltung Höfler

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!