27.11.2012 | Adventkranz

Gärtnerei Jogl, Berndorf 46, 8324 Kirchberg/Raab

Der Adventkranz hat eine lange Tradition, die immer noch sehr gepflegt wird. Immerhin dienen die vier Kerzen nicht nur der zeitlichen Orientierung der Festtage, sondern symbolisieren mit der Zunahme des Lichts die Vorfreude auf die Geburt Jesu.

Farben und Trends
Verwittertes weiß sowie Natur-und Brauntöne
Silbergrau bis eisblau sind voll im Trend
Aber auch der Landhausstil und die Werkstücke mit Naturmaterialien sind nach wie vor sehr begehrt.

Der klassische Adventkranz:
Der beliebteste Adventkranz ist immer noch der, mit roten Kerzen, die auf Kränzen mit Tannenzweigen, gemischt mit Koniferen gebunden werden.

Tipp: Damit Sie mit Ihrem Adventkranz aus Reißig lange Freude haben, sollten Sie ihn täglich mit Wasser besprühen und über Nacht in einen kühleren Raum, Terrasse oder Balkon stellen.

Moderne Adventkränze
Adventkränze aus Kugeln
Es muss nicht immer der traditionelle Adventkranz sein.
Vier Kerzen umrahmt von kleinen und großen Kugeln arrangiert auf einem Metallteller ergibt einen tollen glänzenden Hingucker.

Adventkranz trocken:
Winterzauber- Kranz aus Filz
Wer es romantisch und dennoch natürlich möchte, der findet sicher Gefallen am Adventkranz aus flauschig weichem Filz, der mit wenig Accessoires besonders edel wirkt.

 

Zuschauer-Frage: Welche Pflanzen kann man jetzt am besten schenken?

Antwort von Angelika Ertl:


Neben dem brandaktuellen Weihnachtsstern, schenken Sie eine traumhafte Orchidee die sich Ludisia nennt. Sie hat wunderschöne glänzende Blätter.

Oder eine lustige und pflegeleichte Pflanze wie die Rhipsalis, aus der Familie der Kakteengewächse.

 

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!