24.10.2017 | Schmuck von Gräbern und Gedenkstätten | www.krammer-blumen.at

Blumen Krammer: 8121 Deutschfeistritz, Schießstattgasse 7

Klicken Sie hier um sich das Video des ORF-Gartentipps anzusehen!
ORF STMK 2005
Logo Krammer

Schmuck von Gräbern und Gedenkstätten

Wir befinden uns heute bei Blumen Krammer in Deutschfeistritz, hier finden Sie stilvollen Blumenschmuck auch für die Tage des Totengedenkens, denn Allerheiligen und Allerseelen sind nicht mehr weit - damit verbunden ist das Schmücken der Gräber und Gedenkstätten von geliebten Menschen, die bereits verstorben sind.

Der Herbst bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten wunderschöne Dekorationen zu gestalten: Blattpflanzen, Callunen - auch Heidekraut genannt, mit Gitterkraut, Moos, Efeu und verschiedenen Accessoires geschmückt

Für die Grabdekorationen werden jetzt Pflanzen ausgewählt, die die deutlich niedrigeren Temperaturen gut verkraften können. Gärtner und Floristen arbeiten gerne mit Gestecken, die eine gewisse Sympolkraft haben, wie zum Beispiel der Kranz als das Immerwiederkehrende. Ein Herz darf natürlich nie fehlen: z.B. ausgesteckt mit Korniferenzweigen und Wacholder und einem kleinen Engel. Auch das Symbol des Kreuzes wird gerne mit natürlichen Materialien ausgearbeitet.

 

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!