22.05.2012 | Trost und Gedenken zu Allerheiligen

Gärtnerei Ilse & Ferdinand Prauser, Gasselsdorf 13, 8543 St. Martin i. Sulmtal

Trost und Gedenken zu Allerheiligen
Die Gräber sind bereits mit den Herbstblühern wie Stiefmütterchen oder Hornveilchen bepflanzt.
Verschiedne Hebesorten und der bunte Herbstzauber,
 auch das Calacephalus ( Gitterkraut) und Callunen und Eriken sind bestens für die Grabbepflanzung geeignet.
Als letzten Aufputz kommt noch ein Allerheiligengesteck aus Frischblumen oder Trockenmaterialien auf das Grab.
Die Trends der heutigen Zeit sind stark farbenfroh oder sehr reduziert in der Farbe.
Besonders trendig sind weiß gekalkte Materialien.
Außergewöhnliche Formen sorgen für eine besondere Optik.
Natürlich dürfen Frischblumen für die Grabvase nicht fehlen.
Der Klassiker ist nach wie  vor die Chrysantheme.
Rosen und afrikanische Blüten wie Prodeas und Nadelkissen runden das Sortiment ab.
Und jetzt genießen wir nach getaner Arbeit einen frischen Allerheiligenstrietzel.

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!