22.05.2012 | Kübelpflanzen

Gärtnerei Prauser, Gasselsdorf 13, 8543 St. Martin i. Sulmtal

Sie sind der Aufputz für jede Terrasse und jeden Balkon und als Gestaltungselement nicht wegzudenken: Kübelpflanzen in allen nur erdenklichen Varianten.
Diesmal widmen wir uns der Hochstämme: Ob Pelargonie oder Fuchsie, ob die exotische Bougainville oder das mediterrane Olivenbäumchen, die Auswahl ist groß und kommt jedem Geschmack entgegen.


Wichtig ist bei Hochstämmen, dass man sie mit hochwertiger Erde versorgt, weiters ist bei den Pflanzen auf eine gute Drainage (Kies, Leca, Tonscherben . . .) zu achten, sie ist ausschlaggebend, dass sich keine Staunässe bildet.


Sie können ihren Kübelpflanzen mit einer Unterpflanzung, (z.B. Ton in Ton) oder aber auch eine besondere Duftnote geben, zum Beispiel mit dem heuer ganz aktuellen Hängerosmarin, mit der feinen Zitronenmelisse oder mit den aromatischen Thymianarten.
Schließlich kommt es auch noch auf das Gefäß an, das Sortiment an Übertöpfen ist schier endlos - von Keramik und Steinimitationen bis zum Kunststoff reicht die Palette. Auch bei den Farben hat man die Qual der Wahl: Natur- und Terrakotta-Töne passen zum Landhausstil, im modernen Garten kann eine Ton-in Ton-Variante bestechen, oder man mag es lieblich und romantisch, auch kunterbunt kann es sein, denn erlaubt ist, was gefällt.

 

Zuschauer Frage: Welche Blütenpflanzen gedeihen auch auf einem sehr schattigen Balkon?


Antwort von Angelika Ertl:

Zum Ersten ist es eine interessante Blume: die Drehfrucht oder der Streptocarpus mit seinen feinen blauen Blüten.
Die Buntnessel eignet sich sehr gut als Blattfüller und der Klassiker ist klarerweise die Knollenbegonie.
die Königin des Schattens ist die Fuchsie. Diese Pflanzen kommen alle mit wenig Licht aus.

 

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!