22.03.2011 | Schmetterlinge und Zitrusblüten

Gärtnerei Höller Ges.b.R. - Höller Die Blütenmacher, Rosenhof 141, 8511 St. Stefan/Stainz

Bald nach Frühlingsbeginn flattern den Besuchern der Genussgärtnerei Höller heuer wieder exotische in unseren Breitengraden unbekannte Schmetterlinge um die Köpfe. Dabei kann es schon vorkommen, dass sich eines dieser Geschöpfe gelegentlich auf einer Hand oder Schulter niederlässt.
Neben den wunderbaren Schmetterlingen finden Sie im mediterran gestalteten Zitronenhain der Genussgärtner Höller auch eine Vielzahl an immergrünen Raritäten wie Calamondin, Buddhas Hand, Tahiti-Limetten, Chinotto, Mandarinen und Limonen mit unverwechselbaren Düften die den Schmetterlingen als auch den Besuchern ein subtropisches Flair vermitteln.

Zitrusfrüchte
An Citrusfrüchten kann man sich das ganze Jahr erfreuen.
Sie gedeihen auch bei uns sehr gut, wenn man beachtet, dass sie viele Nährstoffe und gleichmäßige Wassergabe brauchen.
Im Sommer sind sie an einem sonnigen Platz auch eine beliebte Schmetterlingsnahrung.

Hier noch einige Tipps für Sie
Ernten Sie reife Früchte ab damit sich wieder neue Blüten und Früchte auf der Pflanze nachbilden können.

Zitronen sollten Sie auch immer wieder zurück schneiden, damit die Pflanze schön dicht bleibt.

Zitrusfrüchte brauchen ein nährstoffreiches Substrat bestehend aus, 1/3 guter Blumenerde, 1/3 Kompost und 1/3 kalkfreieren Sand.

Genusstipp:
Kumquats schmecken besonders gut und können mit der Schale gegessen werden.

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!