20.12.2011 | Die Schneerose

Edler Josef Gartenzentrum, Raiffeisenstraße 201, 8041 Graz

Eine zur Weihnachtszeit sehr beliebte Pflanze ist die Schneerose. Sie blüht je nach Temperatur und Schneelage von November bis April. Aber durch entsprechende Kulturmaßnahmen ist es natürlich möglich diese bezaubernde Pflanze genau zur Weihnachtszeit in voller Blüte zu sehen.
Diese Staude ist zwar winterhart, sollte aber nicht gleich nach der Blüte von der Wärme in die frostige Kälte hinaus gestellt werden, da sie sonst den momentanen Kälteschock nicht überlebt. Ein kühler Platz bis zum frostfreien Frühjahr ist hier ratsam.

Auspflanzen im Frühjahr:
Helleborus niger (die weiße Christrose) liebt einen kalkreichen, frischen Boden, mit einer halbschattigen Lage.

Tipp:
Diese weiße Christrose ist immergrün. Schützen Sie sie mit einer Laubdecke, damit starke Fröste den grünen Blättern nichts anhaben können. Bei niederschlagsarmem Wetter an schönen Tagen sollte man der Pflanze auch Wasser geben. Abgestorbene Blätter schneiden Sie ab.

Bei den orientalischen Schneerosen, die es in sehr vielen unterschiedlichen Farben gibt, ist es von Vorteil die Blätter komplett zu entfernen, damit sich die Blüte gut und stark entfalten kann.

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!