18.06.2013 | Beerenobst -  Naschgarten

Gärtnerei Reisinger - Landstraße 18, 8770 St. Michael
Gartentippvideo herunterladen  

Beerenobst - Naschgarten

Die Pflanzung eines Naschgartens mit verschiedenem köstlichem Beerenobst erfreut sich in unseren Garten immer größerer Beliebtheit.
Der Standort sollte von sonnig bis halbschattig sein, die Pflegeansprüche sind gering. Beim Beerenobst ist ein Frühjahr und Herbstpflanzung möglich aber Containerpflanzen kann man das ganze Jahr setzen. Zum Düngen empfehlen wir einen Natur-Beerendünger oder Hornspäne.
Was gehört in einen Naschgarten: Brombeeren, Erdbeeren, Ribisel auch genannt Johannisbeeren, Stachelbeeren, Taybeeren, Himbeeren und die wohlschmeckende Heidelbeeren.

Heidelbeeren haben besondere Bodenansprüche ähnlich wie bei Rhododendren jedoch bei voller Sonne. Der Boden soll stark humos, locker und sauer sein. Heidelbeeren leiden unter Trockenheit genauso wie bei Staunässe.
Bei optimalen Bedingungen erfreuen sich bei der Ernte die großen und die kleinen.

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!