18.05.2015 | Hortensien wieder voll im Trend!

Baumschule Micko: Rosengasse 21, A-8501 Lieboch

Hortensien wieder voll im Trend!

Die Hortensie erfährt heutzutage wieder einen richtigen Aufschwung in der Gartenwelt. Diese wunderschöne und farbenprächtige Pflanze galt lange Zeit als altmodisch. Aber gerades dieses alte, romantische Flair macht Hortensien heute wieder populär und sollte jeden Garten oder auch die Terrasse schmücken. Im Pflanzenparadies Micko in Schadendorf bei Lieboch ist die Hortensienvielfalt besonders groß. Hier finden Sie Bauern- oder Tellerhortensien genauso wie Rispen- Schneeball- und Kletterhortensien und diese in den verschiedensten Sorten und Farben.

Hortensien bestechen durch ihre Farbenpracht und ihrer unverwechselbaren kugeligen, tellerförmigen oder rispenartigen Blütenform. Am bekanntesten sind wohl die Bauernhortensien und von dieser Art gibt es eine wunderschöne neue Selektion mit dem klingenden Namen „Magical four season“, was heißt dass sich ihre Blütenfarbe übers Jahr verändert und sie blüht unermüdlich von Mai bis November - selbst wenn sie abblüht ist sie noch hübsch anzusehen. Hortensien schmücken wirklich jeden Garten, passen in jedes Beet und in jeden Topf, ganz gleich ob modern oder klassisch und noch dazu sind sie ein optimales Geschenk für die nächste Einladung.

Die meisten Hortensien lieben einen halbschattigen oder schattigen Standort, bei ausreichend feuchten oder bewässerten Boden fühlt sie sich aber auch in der Sonne wohl. Besonders tolerant für sonnige Standorte sind die Sorten der Gruppe „Endless Summer“ oder auch die genügsamen Rispen- und Schneeballhortensien, sie sind auch Kalktolerant und wachsen so auf jeden Boden. Die meisten Hortensiensorten sollten in einem leicht sauren Boden gepflanzt werden, den sie mit etwas Moorerde erreichen. Viele Arten dieser wundervollen Pflanze sollte man nicht schneiden, außer spätblühende Sorten, wie z.B. die Rispen- und Schneeball Hortensien und auch die „Endless Summer Sorten“ diese können sie im Frühjahr stark zurückschneiden. Hortensien brauchen viel Wasser, aber staunässe sollten sie vermeiden und um die volle Blütenpracht zu erreichen empfiehlt es sich im Frühjahr einen speziellen Hortensiendünger oder auch einen Rhododendrondünger in den Boden einzuarbeiten. Und für blaublühende Sorten gibt es einen eigenen Hortensien-Dünger um die Blaufärbung zu fördern. Viel mehr Pflege braucht die Hortensie nicht, also einfach nur ihre Schönheit genießen.

Nachmachtipp: Bepflanzte Jeans im Garten

Warum nicht mal alte Jeans in den Garten stellen?

Hierfür benötigen Sie:

-eine alte Jeans

-2 Baumstecken

-Füllmaterial wie z.B. Leka

-Erde

-und eine Pflanze zum einsetzen

-und ein passendes Plätzchen für die alte/neue Jeans im Garten.

 

NEUHEIT und Exklusiv NUR BEI MICKO

 "EAT ME KRÄUTER" - ganz ohne Plastik! Ein Beitrag für unsere Umwelt!

Eine absolute NEUHEIT am Markt wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Wir führen erstmalig Kräuter, bei denen nicht nur die Pflanze 100% zertifiziert ökologisch produziert wurde, sondern auch der Topf, in der sie herangezogen wurde vollkommen biologisch abbaubar ist. Der Topf wurde aus Reisstreu hergestellt (ein Abfallprodukt nach der Reisernte), der Verbundstoff ist ein Stärkekleber aus Kartoffel- und Maisstärke. Sie können den Topf sogar miteinpflanzen! Einfach rundum wenige Löcher reindrücken, sodass die Wurzeln schneller ihren Weg finden. In wenigen Wochen ist der Topf vollkommen abgebaut und die Pflanze wächst in der Erde weiter. Oder Sie topfen die Pflanze wie gewohnt aus - aber den Topf können Sie im Biomüll oder am Kompost entsorgen. Er zersetzt sich zu 100% und Sie haben keinen Plastikmüll! Selbst das Sortenetikett enthält keine Kleber oder Druckerschwärze, sondern ist aus reinem Holzkarton und kann somit ebenso im Bio- oder Papiermüll entsorgt werden.

Uns ist es wichtig die Müllberge an Verpackung zu verkleinern und damit bringen wir einen kleinen Beitrag um unserer Erde etwas Gutes zu tun!

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!