17.12.2013 | Festliche florale Geschenke

Blumen Ruprecht, Berggasse 5, 8200 Gleisdorf

Festliche florale Geschenke für die letzten Tage vor Weihnachten

Immergrüne Pflanzen für den winterlichen Eingangsbereich

Die immergrünen Pflanzen trotzen der Kälte und der Dunkelheit, sie sind
sehr widerstandsfähig, langlebig und haben eine große Ausstrahlungskraft.

Zur Wintersonnenwende vom 21. auf den 22. Dezember feiern wir die
Rückkehr des Lichts die Tage werden schon ganz langsam wieder länger.
Die Zeit der längsten Nächte geht zu Ende.

Efeu, Buchs, Steckpalme, Tanne, Fichte, Mistel, Eibe, Immergrün, und
Wacholder gehören zu den bekanntesten Winterpflanzen.
Sie verkörpern die Kraft der Sonne und das ewige Leben.
Diese Pflanzen zeichnen sich durch extreme Lebenskraft aus, sind heilig,
bringen Glück sowie Schutz und Segen ins Haus.

Die Wintersonnwendpflanzen im Eingangsbereich brauchen wenig Pflege
und haben eine mystische Ausstrahlung.
Stechpalme, Misteln und Immergrün gehören zu den Druidenpflanzen.
Laut alten Bräuchen boten diese Pflanzen Schutz vor bösen Geistern.

Die Stechpalme zählt mit ihren roten Beeren und dem dunkel grünen Laub
zu den Weihnachtspflanzen.
Man reinigte mit dem Schrattlbaum (Stechpalme) den Kamin vor
Weihnachten um die guten Kräfte ins Haus zu holen.

Mistel, Druidenfuß, Hexenkraut die Mistel trägt viele Namen, sie war bei
den Kelten die heiligste Pflanze überhaupt.
Ein Kuss unter dem Mistelzweig verspricht noch heute Liebesglück und
Fruchtbarkeit

Die Schneerose (Christrose) darf man nicht vergessen sie ist ein Klassiker
unter den Winterstauden, schlicht und einfach ist ihr Wuchs, die Blüten sind sehr markant.

Tipp: jetzt ist die richtige Zeit um ihre Schneerosen von den Blättern zu
Befreien damit die Blüten genug Platz zum Wachsen und Erblühen haben.

© 2017 Werbegemeinschaft Blumenschmuck Gärtner, Feldkirchenstraße 28, 8401 Kalsdorf bei Graz, T: +43(0)3135-510 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!